Einwachsende Wurzeln verursachen Schäden am Leitungssystem / Abwasserleitung

Wurzeleinwuchs ist ein biologischer Vorgang, der an Ver- oder Entsorgungsleitungen, wie zum Beispiel an Abwasserleitungen oder Abwasserschächten stattfinden kann. Wurzeleinwuchs tritt immer dann auf, wenn Wurzeln innerhalb von Leitungen oder Rohren und vor allem innerhalb von Rohrverbindungen Raum zur Verfügung haben.

Die gängigste, technische Lösung zur Verbindung von Abwasserrohren stellen Steckverbindungen dar. Bei diesem System werden die Spitzenden der betreffenden Rohre mit der Muffe des darauffolgenden Rohres oder mit separaten Überschiebmuffen verbunden. Sie bieten gegenüber anderen Systemen den Vorteil, dass sie auch unter schwierigen Baustellenbedingungen vergleichsweise einfach herzustellen sind. Von Wurzeleinwuchs betroffene Leitungen wurden in der Regel durch Ausheben eines Grabens, anschließende Verfüllung und Verdichtung des eingebrachten Verfüllmaterials unterirdisch verlegt.

Kanal TV6-3a770161b8

Aufgrund der für das Zusammenstecken notwendigen Geometrie verbleibt bei allen Steckverbindungen ein Ringspalt, der die Eintrittsöffnung für Wurzeln in den dahinter befindlichen Ringraum bildet. Bei geklebten oder geschweißten Rohrverbindungen, wie sie zum Beispiel bei Versorgungsleitungen typisch sind, tritt Wurzeleinwuchs lediglich selten auf, weil die in diesem Fall auftretenden Ringspalten infolge des Klebe- oder Schweißarbeiten nicht zugänglich sind. Generell tritt Wurzeleinwuchs auch bei geklebten und geschweißten Rohrverbindungen auf.

Wurzeln wachsen in den Ringraum und letztendlich in den Leitungsquerschnitt der betreffenden Leitungen. Als Folge von Wurzeleinwuchs in Abwasserleitungen können Wurzelpolster (Abflusshindernisse), Undichtigkeiten, Brüche und Beschädigungen der Leitung auftreten. Der fehlerfreie Betrieb der betreffenden Abwasseranlage ist in vielen Fällen nicht mehr möglich, da das Wachstum der Wurzeln anhält, solange das Wachstum des betreffenden Baumes anhält.

Durch den Einsatz von leistungsfähigen Wurzelfräsern sind wir von Rohr-Profi München in der Lage, einragende Stutzen, verfestigte Ablagerungen und extremen Wurzelwuchs an Ihren Abwasserleitungen effizient zu beseitigen. Bereits vorhandene Schadstellen können wir mittels Inlinerverfahren grabungsfrei in Stand setzen. Innerhalb der Dichtigkeitsprüfung oder der TV-Kanalinspektion für private Abwasserkanäle werden vorhandene Einwüchse von Wurzeln bereits früh erkannt.

PDF-Download Din EN 1610 Abwasserleitungen Dichtheitsprüfungen Rohr Profi.